Echtgeld Spiele - Echtgeld Casinos

Regeln Poker - Echtgeld Spiele

ECHTGELD SPIELE - DEUTSCHE ONLINE CASINOS | Mindestalter 18+

Regeln Poker

Hier zum Überblick die POKER BLATT RANGFOLGE. Die Regeln für Poker sind auch bei Echtgeld Spielen normalerweise weltweit die Gleichen. Trotzdem empfielt es sich, die Hausregeln jedes einzelenen Casinos oder Pokerrooms zu lesen. Diese können unter Umständen in Nuancen von den sonst Üblichen abweichen. Die hier nieder geschriebenen Pokerregeln sind stark vereinfacht und gekürzt. Die wesentlichen Spielbestandteile werden jedoch beschrieben. Gut spielen & gewinnen lernt man sowieso nur durch die praktische Erfahrung des Spiels. Spielen sie anfangs nicht um Geld - jedenfalls nicht um viel Geld. Festigen sie ihr Wissen durch Übungsrunden. Am Besten anfangs ohne Echtgeld Einsatz die Abläufe der einzelnen Spielarten verinnerlichen. Na dann - SPANNUNG * SPASS * und GUTE UNTERHALTUNG!!

Regeln Echtgeldspiele Poker - Kurz Beschreibung Texas Hold'em

Texas Hold'em ist eine Pokervariante für 2 bis 10 Spieler. Sie ist heute wohl die beliebteste Pokervariante. Auf Grund seines schnellen Spielablaufs und der einfachen Spielregeln hat das Spiel sowohl in den USA als auch in anderen Ländern viele Anhänger gewonnen. Ein Texas Hold'em-Pokerspiel besteht aus bis zu vier Einsatzrunden. Nachdem die Blind-Einsätze getätigt worden sind, erhält jeder Spieler zwei verdeckte "Taschenkarten". Im Verlauf des Spiels werden fünf "Gemeinschafts Karten" offen in die Mitte des Tisches gelegt, die von allen Spielern benutzt werden dürfen. Nach Abschluss der vierten und letzten Einsatzrunde kommt es zum "Showdown". Der Spieler, der das höchstwertige Pokerblatt aus fünf Karten, mit einer beliebigen Kombination aus seinen beiden Taschenkarten und den fünf Gemeinschaftskarten, zusammenstellt, gewinnt den Pot.

Regeln Echtgeldspiele Poker - Kurzbeschreibung Seven Card Stud

Seven Card Stud, eine Pokervariante für 2 bis 8 Spieler, ist heute eine der beliebtesten Pokervarianten. Auf Grund seines klassischen Pokerstils und einfacher Spielregeln hat das Spiel sowohl in den USA als auch anderswo viele Anhänger gewonnen. Ein Seven Card Stud-Pokerspiel besteht aus bis zu fünf Einsatzrunden. Als erstes zahlt jeder Spieler ein so genanntes "Ante" (Eröffnungseinsatz) in den Pot, um ihn "anzureichern". Jedem Spieler werden dann zunächst zwei verdeckte "Taschenkarten" und eine offene "Door Card" ausgeteilt. Spieler, die ein ganzes Spiel Seven Card Stud hindurch aktiv bleiben (d.h. nicht aussteigen), erhalten im Verlauf des Spiels insgesamt drei verdeckte und vier offene Karten. Zum Ende der fünften und letzten Einsatzrunde kommt es zum "Showdown". Der Spieler, der das höchstwertige Pokerblatt aus fünf beliebigen seiner insgesamt sieben Karten zusammenstellt, gewinnt den Pot.

Regeln Echtgeldspiele Poker - Seven Card Stud Hi/Lo

Seven Card Stud Hi/Lo 8 oder höher (Seven Card Stud Hi/Lo) ist eine Pokervariante für 2 bis 8 Spieler. Sie ist heute ebenfalls eine der beliebtesten Pokervarianten. Auf Grund seines echten Poker-Feelings und seines anspruchsvollen Spielablaufs hat das Spiel sowohl in den USA als auch anderswo viele Anhänger gewonnen. Ein Seven Card Stud Hi/Lo-Pokerspiel besteht aus bis zu fünf Einsatzrunden. Als erstes zahlt jeder Spieler ein so genanntes "Ante" (Eröffnungseinsatz) in den Pot, um ihn "anzureichern". Jedem Spieler werden dann zunächst zwei verdeckte "Taschenkarten" und eine offene "Door Card" ausgeteilt. Spieler, die ein ganzes Spiel Seven Card Stud Hi/Lo hindurch aktiv bleiben (d.h. nicht aussteigen), erhalten im Verlauf des Spiels insgesamt drei verdeckte und vier offene Karten. Nach Abschluss der fünften und letzten Einsatzrunde kommt es zum "Showdown". Die Spieler, die das höchst- bzw. niedrigstwertige (keine Karte höher als Acht) Pokerblatt aus fünf beliebigen ihrer insgesamt sieben Karten zusammenstellen, teilen sich den Pot jeweils zur Hälfte (besitzt ein Spieler sowohl das höchst- als auch das niedrigstwertige Pokerblatt, erhält er den gesamten Pot).

Regeln Echtgeldspiele Poker - Kurzbeschreibung Omaha Hi

Omaha Hi, eine Pokervariante für 2 bis 10 Spieler. Es hat auf Grund von schnellem Spiel und relativ einfachen Spielregeln sowohl in den USA als auch anderswo mittlerweile viele Anhänger. Ein Omaha Hi-Pokerspiel besteht aus bis zu 4 Einsatzrunden. Nachdem die Blind-Einsätze getätigt wurden (siehe "Die Blind-Einsätze" weiter unten), erhält jeder Spieler vier verdeckte "Taschenkarten". Im Verlauf des Spiels werden fünf "Gemeinschaftskarten" offen in die Mitte des Tisches gelegt, die von allen Spielern genutzt werden dürfen. Nach Abschluss der vierten und letzten Einsatzrunde kommt es zum "Showdown". Der Spieler, der das höchstwertige Pokerblatt aus fünf Karten, mit zwei seiner vier Taschenkarten und drei der fünf Gemeinschaftskarten, zusammenstellt, gewinnt den Pot.

Regeln Echtgeldspiele Poker - Kurzbeschreibung Omaha Hi/Lo

Omaha Hi/Lo 8 oder höher (Omaha Hi/Lo), eine Pokervariante für 2 bis 10 Spieler, hat auf Grund seiner anspruchsvollen und facettenreichen Spielregeln sowohl in den USA als auch anderswo viele Anhänger gewonnen. Ein Omaha Hi/Lo-Pokerspiel besteht aus bis zu vier Einsatzrunden. Nachdem die Blind-Einsätze getätigt wurden (siehe "Die Blind-Einsätze" weiter unten), erhält jeder Spieler vier verdeckte "Taschenkarten". Im Verlauf des Spiels werden fünf "Gemeinschaftskarten" offen in die Mitte des Tisches gelegt, die von allen Spielern genutzt werden dürfen. Nach Abschluss der vierten und letzten Einsatzrunde kommt es zum "Showdown". Die beiden Spieler, die das höchst- bzw. niedrigstwertige (keine Karte höher als Acht) Pokerblatt aus fünf Karten, mit zwei ihrer vier Taschenkarten und drei der fünf Gemeinschaftskarten, zusammenstellen, teilen sich den Pot jeweils zur Hälfte (besitzt ein Spieler sowohl das höchst- als auch das niedrigstwertige Pokerblatt, erhält er den gesamten Pot). No-Limit- und Pot-Limit-Spiele werden auch als die reinste Pokerform bezeichnet. Der allgemeine Spielablauf und die Regeln von No-Limit- und Pot-Limit-Spielen stimmen bis auf zwei wichtige Ausnahmen mit der Limit-Version überein: Bei diesen Spielen gibt es keinen Mindest- bzw. Höchsteinsatz am Tisch und kein Cap bei den Einsatzrunden. Stattdessen unterliegen die Mindest- und Höchstbeträge, die die Spieler setzen dürfen, den No-Limit- bzw. Pot-Limit-Setzregeln.

Pokerschule

So schaffen sie leichter den Einstieg!

Nach oben